• Mi. Mai 29th, 2024

Das Leben mit Diabetes muss nicht schwer sein

VonHeike

Sep 1, 2022
Diabetes

Richtige Ernährung und Bewegung sind immer wichtig, wenn es darum geht, Ihren Diabetes in den Griff zu bekommen, aber es gibt noch viel mehr, worauf Sie achten müssen, wenn Sie ein normales Leben führen wollen. Lesen Sie die Tipps in diesem Artikel, und vielleicht finden Sie einige nützliche Informationen über den Umgang mit Diabetes.

Diabetes

So bekommen Sie Ihren Diabetes in den Griff.

Wenn Sie Spaß an Bewegung haben wollen, gehen Sie mit Ihren Kindern in den Park! Sie können eine Partie Fußball oder Basketball spielen oder einfach nur auf dem Spielplatz herumtollen. Auch Tennis macht Spaß, und Sie können mit Kindern jeden Alters spielen. Suchen Sie sich etwas aus, das ihnen Spaß macht, und Sie werden es auch genießen!

Klären Sie Ihre Kinder über alles auf, was Sie über Ihre Diabeteserkrankung erfahren, denn sie könnten eines Tages in die gleiche Situation geraten. Es wird sehr hilfreich für sie sein, zu sehen, welchen Weg Sie gegangen sind und daraus zu lernen, damit sie Fehler vermeiden können, wenn sie erwachsen sind.

Kontrollieren Sie Ihren Blutzucker vor dem Schlafengehen, und wenn er zu niedrig ist, erhöhen Sie ihn mit einem schnellen Snack. So können Sie sicherstellen, dass Ihr Blutzuckerspiegel die ganze Nacht über konstant bleibt. Andernfalls könnte Ihr Blutzuckerspiegel mitten in der Nacht abfallen, so dass Sie mit Schweißausbrüchen und Orientierungslosigkeit aufwachen.

Eine erhöhte Magnesiumzufuhr ist nicht nur gut für Ihr Herz, sondern kann auch Ihrem Diabetes helfen! Viel Magnesium ist in Fisch, Blattgemüse und Nüssen enthalten, daher sollten Sie diese Lebensmittel so oft wie möglich in Ihren Speiseplan aufnehmen. Mandeln sind eine ausgezeichnete Wahl für einen Snack zwischendurch.

Wenn Sie Ihre Diabetes-Medikamente kaufen, fragen Sie nach so viel wie möglich auf einmal. Die Gebühr, die der Apotheker bei der Ausstellung Ihres Rezepts erhebt, ist die gleiche, egal ob Sie 30 oder 90 Tage kaufen. Wenn Sie die Kosten auf mehrere Tage verteilen, können Sie auch die Kosten pro Dosis Ihrer Medikamente senken.

Depressionen können verheerende Auswirkungen auf Diabetespatienten haben und sollten behandelt werden. Wenn Sie bemerken, dass Ihr Angehöriger sich traurig oder deprimiert verhält oder fühlt, sollten Sie ihn oder sie ermutigen, einen Arzt aufzusuchen und sich behandeln zu lassen. Schlagen Sie auch eine Selbsthilfegruppe für Diabetiker vor, um Hilfe und emotionale Unterstützung von anderen zu erhalten, die sich in der gleichen Situation befinden.

Um zu vermeiden, dass Ihr Diabetes zu ernsthaften Gesundheitsproblemen führt, sollten Sie alle verschriebenen Medikamente wie vorgeschrieben einnehmen. Es kann schwierig sein, den Überblick über die Einnahme von Medikamenten zu behalten, aber es ist wichtig, um Ihre Gesundheit zu erhalten. Wenn Ihre Medikamente unangenehme Nebenwirkungen haben, suchen Sie sofort Ihren Arzt auf und setzen Sie die Medikamente nicht ohne dessen Zustimmung ab.

Wenn Sie Diabetes haben, sollten Sie homöopathische Mittel in Betracht ziehen. Einige dieser anderen natürlichen Behandlungen können die Symptome ebenso gut kontrollieren wie Medikamente. Uraniumnitrat zum Beispiel hilft, den Blutzucker zu senken und gleichzeitig den Zucker im Urin zu reduzieren. Bryonia hilft, Schwäche und Mundtrockenheit zu beseitigen.

Als Diabetiker ist es sehr wichtig, dass Sie Ihren Blutzuckerspiegel im Auge behalten und immer versuchen, sich gesund zu ernähren. Trinken Sie viel Wasser und andere Flüssigkeiten, wenn Sie nichts essen. Ein niedriger Blutzuckerspiegel kann zur Dehydrierung beitragen.
Die meisten Diabetiker sind stark übergewichtig, und das ist schädlich für Ihre Bemühungen, die Auswirkungen von Diabetes zu kontrollieren. Es ist sehr wichtig, dass Sie versuchen, sich konsequent gesund zu ernähren, um Gewicht zu verlieren und die richtige Ernährung beizubehalten. Eine Gewichtsabnahme in Kombination mit körperlicher Betätigung kann in einigen Fällen die Symptome von Diabetes vollständig unter Kontrolle bringen. Wenn bei Ihnen Diabetes diagnostiziert wurde, müssen Sie einfach eine Diät machen und regelmäßig Sport treiben.

Ein Wort ist wichtiger als alle anderen, wenn Sie an Diabetes erkrankt sind, und dieses Wort ist Lebensstil. Wenn Sie einen gesunden Lebensstil führen, können Sie ein ganz normales Leben mit Diabetes führen und letztlich die negativen Komplikationen vermeiden. Nutzen Sie die Tipps in diesem Artikel, um Ihren Lebensstil zu ändern und Ihre Krankheit besser in den Griff zu bekommen.

Verwandte Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert